Finanzierung

Die Gebäudeversicherung Zug finanziert sich ausschliesslich über Prämieneinnahmen und Erträge aus der Anlage ihres Vermögens. Sie arbeitet nicht gewinnorientiert. Die Grundprämie setzt sich zusammen aus einem Beitrag für die Versicherung und einem Präventionsbeitrag für die Leistungen des Amtes für Feuerschutz.

Die Versicherungsprämien sind derart kalkuliert, dass sie ausreichen, um alle Schäden zu vergüten, den Reservefonds zu unterhalten und die Verwaltungskosten zu decken. Mit der Feuerschutzabgabe werden zudem alle Kosten des Amtes für Feuerschutz gedeckt.

Finanzstark und zuverlässig
Die Gebäudeversicherung Zug beansprucht weder Staatsgarantie noch Steuergelder. Der Kanton Zug ist finanziell nicht an der Gebäudeversicherung beteiligt. Dank Reserven und Rückstellungen, Rückversicherungsverträgen und der Risikogarantie aller kantonalen Gebäudeversicherungen ist eine Insolvenz der Gebäudeversicherung Zug auch im grösstmöglichen Katastrophenszenario unwahrscheinlich.