Brandgefährliche Narrenzeiten

Die lustigste Zeit im Jahr hat begonnen. Dabei wird gerne unterschätzt, dass Feuer an fasnächtlichen Veranstaltungen leichtes Spiel haben kann. Dekorationen, Kostüme und Stoffe jeder Art können rasch Feuer fangen. Die Gebäudeversicherung Zug empfiehlt folgende Vorsichtsmassnahmen.

Für Fasnächtler
Bevorzugen Sie für Fasnachtskostüme und Dekorationen schwer brennbare Stoffe und Materialien. Behandeln Sie leichte und luftige Gewebe aus Naturfasern oder synthetischen Materialien mit einem Flammschutzmittel. Diese sind in Drogerien oder Farbwarenläden erhältlich. Wiederholen Sie nach dem Waschen und nach längerem Nichtgebrauch die Behandlung. Vermeiden Sie Tüll und Nylon. Diese können schwere Hautverbrennungen verursachen, da sie bei Hitze rasch schmelzen.

Für Veranstalter
Achten Sie bei Dekorationen jeglicher Art darauf, dass sie aus schwer brennbaren Materialien bestehen. Ideal ist die Behandlung mit einem Flammschutzmittel. Auch hier gilt – keine Festdekorationen aus Tüll- und Nylonstoffen. Spiel- und Reklameballone niemals mit brennbaren Gasen oder Gasgemischen aufblasen.

An grösseren Veranstaltungen ist offenes Feuer verboten. Vermeiden Sie zudem Wärmestrahlung und Hitzestau, wenn Sie Lampen, Heizapparate und Aggregate verwenden. Achten Sie darauf, dass Brandmelder, Feuerlöscher, Löschposten oder Sprinkler weder verdeckt noch in ihrer Wirksamkeit eingeschränkt werden. Rauchverbote müssen eingehalten werden.

Fluchtwege frei halten
Veranstalter sind für freie und gekennzeichnete Fluchtwege verantwortlich. Halten Sie Notausgänge, Treppen und Korridore frei. Vergewissern Sie sich, dass die Beleuchtung und Kennzeichnung von Fluchtwegen und Ausgängen von der Fasnachtsdekoration nicht verdeckt werden.

Sollte es trotz aller Vorsicht zu einem Brand kommen, die Türen zum brennenden Raum oder Zimmer schliessen, sich und andere in Sicherheit bringen und unverzüglich die Feuerwehr unter der Notrufnummer 118 alarmieren.

Für Medienanfragen:
Max Uebelhart, Geschäftsführer
Direktwahl: 041 726 9091

zurück zur Übersicht